KARREE 49 – wohnen, arbeiten und leben auf dem Sonnenberg

Der Sonnenberg ist seit jeher ein wirtschaftlicher, kultureller und sozialer Schmelztiegel. Im öffentlichen Bewusstsein genießt dieser Stadtteil oftmals keinen sehr guten Ruf. Doch bereits in früheren Zeiten assoziierte man ihn mit Begriffen wie Lumpenproletariat oder "Topplappenviertel".


 
Menschen mit Visionen sehen den Sonnenberg jedoch als ein Stadtviertel, das sich lebendig, selbstbewusst und individuell in die Stadt Chemnitz einbringen kann. Sie sehen für die Zukunft einen bunten, urbanen und experimentierfreudigen Sonnenberg, ganz im Sinne des alten Gründergeistes, der einst zu seiner Entstehung führte.


 
DELPHIN-Projekte will einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass diese Zukunftsvision wahr wird. Unter dem Arbeitstitel "Ecke halten und gestalten" möchten wir dem baufälligen Gebäude Peterstraße 28 neues Leben einhauchen. Wir wollen Räume entwickeln, in denen Wohnen, Arbeiten, Versorgung und Freizeit auf faszinierende Weise miteinander verwoben sind. Und wir wollen ein positives Beispiel geben, wie Sanierung statt Abriss zu einem auch wirtschaftlich erfolgreichen Ergebnis führen kann.

Perspektivisch soll die Peterstraße 28 in ein Mehrgenerationenhaus verwandelt werden, verbunden mit spannenden Projekten wie Aquaponik, einer Form innerstädtischer Landwirtschaft, sowie sozialen Projekten wie dem Familienrat, die in enger Zusammenarbeit mit Delphin – Sozialpädagogischer Betreuungsdienst betreut werden.

Wir handeln nach dem Motto: "KARREE 49 – Gemeinsam Stadt entwickeln!"